Grußwort von Bürgermeister Steffen Mues

„Grüne Berge, buntes Tal“

Jedes Jahr steht der Christopher Street Day in Siegen unter einem neuen, originellen Motto. Auch im 18. Jahr ist das nicht anders – und ich finde, treffender kann es gar nicht mehr werden! Denn Siegen ist nicht nur die grünste Großstadt Deutschlands mit einer abwechslungsreichen Landschaft. Unsere Stadt ist vor allem auch bunt: bunt an Menschen unterschiedlichster Kulturen, Gesinnungen, Nationalitäten, Religionen … Und diese Vielfalt ist ein großer Gewinn für unser aller Zusammenleben!

Vor allem eins ist uns in unserer Universitätsstadt wichtig: Toleranz. Mit dem CSD, der längst ein fester Bestandteil im Siegener Veranstaltungskalender ist, werden Toleranz und Spaß am Feiern auf einen Nenner gebracht, und zwar als Ausdruck von Solidarität mit homo-, bi- und transsexuellen Menschen. Denn bei aller Partystimmung: Der Christopher Street Day ist mehr als eine ausgelassene Fete!

Der CSD Siegen e.V. 2014 setzt sich vor allem auch für Menschenrechte und persönliche Freiheit ein und kämpft gegen Diskriminierung. Für ihren Einsatz rund um den CSD und ihr vorbildliches Engagement bedanke ich mich sehr herzlich bei der Veranstaltergemeinschaft und den vielen ehrenamtlichen HelferInnen und OrganisatorInnen. Gemeinsam sorgen sie auch 2017 wieder dafür, dass der CSD eine große, bunte und fröhliche Party wird, die noch dazu zur Toleranz aufruft und diese vorlebt!

Im Namen unserer bunten grünen Großstadt wünsche ich dem 18. CSD in Siegen, dass er ein voller Erfolg wird, sowohl für die Ausrichter als auch für alle friedlich feiernden Menschen!

Herzliche Grüße,

Ihr Bürgermeister

 

Steffen Mues